Kontakt

Navigation

Unser Liefer- und Servicegebiet:

100 km

rund um 5020 Salzburg .

Auf Anfrage auch in ganz Österreich

News

Elektro Hermann - News

Fit für die Verlängerung
Kaffeevollalutomat CM5 jetzt mit Isolierkanne gratis.(mehr)

Miele T1 Sommerwind
Holen Sie sich mit dem Aktionsmodell T1 Sommerwind einzigartige Sommerfrische ins Haus. (mehr)

AEG: 60 Jahre Lavamat
AEG feiert 60 Jahre Lavamat - jetzt Vorteile sichern! (mehr)

Miele: Dampfgarer
Miele Dampfgarer mit Backofenfunktion sind ideal zum Dampfgaren, Braten, Backen und Genießen. (mehr)

Bosch: ActiveOxygen
Bosch Waschmaschinen mit ActiveOxygen beseitigen Keime ohne chemische Zusätze. (mehr)

Wärmetauscher: Schnelle Trocknung, hygienisch und energiesparend

Energiesparend und materialschonend - Wärmetauscher reduzieren die Energiekosten deutlich.

In vielen Geschirrspülern ist das Spülgut starken Temperaturschwankungen ausgesetzt. Denn beim Wechsel des Spülwassers kann es, je nach Witterung und Lage, schnell Unterschiede von 40° C geben, wenn das mit 55° C warmem Spülwasser gereinigte Geschirr anschließend den Klarspülgang startet. Denn oft wird dieses Wasser nicht vorgeheizt. Anders ist das bei Geräten mit Wärmetauscher: Hier wird während des Spülgangs der feuchtwarmen Luft die Wärme entzogen, um sie beim folgenden Klarspülgang wieder für das Erwärmen des Frischwassers zu nutzen.

Dieser Wärmetauscher liegt im Inneren des Gerätes verborgen, und führt Frischwasser durch einen Kunststoffbehälter, der an der Rückseite der Edelstahlwand des Spülraumes anliegt. Der Edelstahl erwärmt sich während der einzelnen Spülgange und gibt die gespeicherte Wärme an das Wasser für den nächsten Spülgang im Kunststoffbehälter ab. So wird energiesparend die Wärme des einen Durchgangs für den nächsten genutzt. Der Wärmetauscher ermöglicht zugleich auch die Nutzung dieser Wärme für den abschließenden Trocknungsvorgang.

Moderne Wärmetauscher bieten Ihnen viele Vorteile:

  • Materialschonung durch geringere Temperaturunterschiede des Spülwassers
  • Energiesparen durch Weiterverwendung der Wärme
  • abgeleitetes Wasser wird abgekühlt und vermeidet Materialermüdung im Abwassersystem
  • schnellere Trocknung durch Restwärme


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG